Impulse, Konzepte und Praxisbeispiele

Olaf Geramanis, Kristina Hermann (Hrsg.), Springer Gabler, ISBN: 978-3-658-11226-4

Renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven das Thema einer angemessenen Führung in modernen Organisationen. Die zunehmende Komplexität unserer heutigen Gesellschaft und Arbeitswelt führt zu Ungewissheit und Unsicherheit. Statt rationalem Wissen und Kontrolle sind Flexibilität und Intuition sowie neue Formen der Kooperation und Partizipation gefragt. Führungskräfte aller Ebenen erhalten in diesem Buch wertvolle Impulse und Konzepte, die sie dabei unterstützen, den neuartigen Führungssituationen gerecht zu werden. Konkrete Anwendungsbeispiele erleichtern den Transfer in die Praxis.

Beitrag:
Nora S. Stampfl: Gamification: Die Ludifizierung der Führungskultur

Share Economy im Tourismus - Produkte - Grenzen - Folgen

Linne, M. (Hrsg.); Dreyer, A., Vogel, H.-G., Stampfl, N.S., Röder, P., ITD-Verlag, ISBN: 978-3-9810378-9-0

Share Economy im Tourismus: Die Autoren betrachten die Beziehungen der Share Economy zu der Tourismuswirtschaft. Sie zeigen, wie viele selbstverständliche Formen des Teilens und Tauschens im Tourismus allgegenwärtig sind: Car Sharing, Couchsurfing, Leihfahrräder, Hand gegen Koje im Segeltourismus, Reiseblogs als Meinungstausch, geteilte Stimmungen und Emotionen, selbst Trauerreisen werden als „geteiltes Leid“ von Prof. Dr. Axel Dreyer und Dr. Martin Linne beschrieben. Nora S. Stampfl beschreibt die Ursachen und Veränderungen im Konsumentenverhalten vom individuellen zum sozialorientierten Konsum eindrucksvoll. Ein zentraler Teil des Buches ist die Analyse der rechtlichen Besonderheiten des Couchsurfing von Prof. Dr. Hans-Gert Vogel. In dem Buch werden die Folgen für die Produktentwicklung, die technologischen Veränderungen und damit einhergehende Konsumenteneinstellungen beschrieben. Dr. Martin Linne und Philipp Röder leiten daraus neue Ansätze zur Produktentwicklung ab: Smart Hotel, Smart Cruising, Smart Dining oder Smart Events. Konsequenzen ergeben sich für die Klassifizierung, die Tourismusstatistik, für Tourismusabgaben und -steuern oder das Datenmanagement. Die gravierenden Veränderungen können eine Chance für die Tourismuswirtschaft sein, neue, zukunftsweisende Angebote zu entwickeln.

Beitrag:
Nora S. Stampfl: Share Economy – Neue Konsumeinstellungen und verändertes Konsumverhalten

Die Marke als Medienereignis

Andreas Baetzgen, Jörg Tropp (Hrsg.), Schäffer-Poeschel, ISBN: 978-3-7910-3315-0

Immer mehr Marken entwickeln hochwertige Medien- und Content-Angebote. Owned Media statt Paid Media, lautet die Strategie, mit der Marken Menschen begeistern wollen und zur Interaktion einladen. Im Buch ergreifen führende Marken- und Medienmanager das Wort und erläutern, was erfolgreiche Content-Strategien für TV, Print, Online, Mobile und Games auszeichnet. "Brand Content" zeigt, welche Themen in welchen Medien funktionieren und wie erfolgreiche Formate konzipiert, produziert und wirkungsvoll vermarktet werden.

Beitrag:
Nora S. Stampfl: Gamification. Game on! Markenmanagement mit Spaßfaktor

Perspektiven des betrieblichen Einsatzes von neuen Medien

Gerald Lembke, Nadine Soyez (Hrsg.), Springer Gabler, ISBN: 978-3-642-29905-6

Die Nutzung von digitalen Medien ist für die verschiedenen Funktionsbereiche eines Unternehmens nicht mehr wegzudenken. Das Marketing erfolgt zunehmend crossmedial, also klassisch nicht-digital und zunehmend digital. Der Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen erfolgt immer mehr international und auf digitalem Wege. Die Optimierung von unternehmensinternen Prozessen erfolgt auf digitalen Netzwerken. Produkte und Dienstleistungen werden von Kunden und Fans mitgestaltet (Crowdsourcing). Existierende Geschäftsmodelle werden digitalisiert, neue digitale Geschäftsmodelle sind auf dem Vormarsch. Trotz oder gerade wegen dieser rasanten Entwicklung werden digitale Medien in Unternehmen wenig systematisiert und häufig aktionistisch eingeführt. Der Professionalisierungsgrad in Unternehmen kommt bei den technischen Entwicklungen nicht hinterher. Umso wichtiger ist es, von praktischen Ansätzen zu profitieren und konzeptionelle Hinweise zu bekommen, die mit weniger Aufwand den Einstieg und die Optimierung von digitalen Nutzungskonzepten und Geschäftsmodellen ermöglichen. Das Buch gibt zahlreiche Ansätze des praktischen Einsatzes und seiner Reflektion.

Beitrag:
Nora S. Stampfl: Neue Wertschöpfungsoptionen für Unternehmen am Beispiel von Crowdsourcing

f/21 Quarterly liefert Ihnen 4-mal jährlich frisches Zukunftswissen direkt in Ihr Postfach.
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!