Im Folgenden finden Sie unsere Pressemeldungen. Möchten Sie unsere Presseinformationen direkt in Ihre Mailbox geliefert bekommen, dann tragen Sie sich bitte in unseren Presseverteiler ein! Falls Sie Fragen haben oder Interesse an einem Interview, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf! Gerne verfassen wir für Ihr Medium auch einen Artikel zu einem bestimmten Zukunftsthema.

In der modernen Informationsgesellschaft gerät die alte Vorstellung der Bibliothek als Hort von Büchersammlungen ins Wanken. Haben Bibliotheken noch eine Zukunft? Selbstverständlich! Aber diese wird drastisch anders aussehen als das Bild von Bibliotheken vergangener Tage. Die aktuellen f/21 Zukunftsperspektiven „Bibliothekswelten im Umbruch“ werfen einen Blick auf die gewandelte Bibliothekslandschaft und umreißen die Eckpunkte eines an die neuen Erfordernisse unserer Zeit angepassten „Geschäftsmodells“ für Bibliotheken.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (129 KB)
f/21 Zukunftsperspektiven herunterladen (2,94 MB)

Digitalisierung und Vernetzung wandeln von Grund auf, wie wir künftig lernen werden. Die rasante Verbreitung und immense Popularität von MOOCs haben einen Umschwung eingeleitet. Nun stehen die traditionellen Bildungsvermittler unter Druck, sich unter den neuen Rahmenbedingungen neu zu erfinden. Wie künftig die Welt der Technologie mit der Welt des Lernens verschmilzt, beleuchtet die aktuelle f/21-Publikation „Neue Bildungswelten“ und zeichnet vier Zukunftsszenarien der Bildungswelt von morgen.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (143 KB)
 f/21 Zukunftsperspektiven herunterladen (1 MB)

Die Welt des Handels erfährt einen radikalen Umschwung. Denn digitale Technologie verändert grundlegend, wie Konsumenten mit ihrer Umwelt interagieren. Den Wandel von Kaufentscheidungsprozess, Einkaufserlebnis und Kundenansprache in einer Welt der allseits verfügbaren Informationen, der Vernetzung und verschobenen Machtverhältnisse beleuchtet die neue f/21-Studie „Digital Shopping“.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (126 KB)
 Zukunftsstudie herunterladen (1 MB)

Ab sofort informiert f/21 Büro für Zukunftsfragen 4-mal jährlich über interessante Entwicklungen und Trends aus den verschiedensten Bereichen und Branchen. Welche Trends prägen die Welt von morgen? Welchem Wandel unterliegen Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft? Eine Auswahl von Zukunftsthemen widmet sich diesen Fragen.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (65 KB)

Der beispiellose Siegeszug des Automobils scheint an einen Wendepunkt gekommen zu sein. In jüngster Zeit häufen sich Anzeichen, dass das Auto seinen Zenit überschritten hat. Zu diesem Ergebnis kommt eine Zukunftsstudie, die f/21 – Büro für Zukunftsfragen im Auftrag von Autonetzer.de, der Plattform für p2p-Carsharing, erstellt hat. Die Studie zeigt die Indikatoren des Wandels, stellt die Entstehungsfaktoren dar und wirft einen Blick in die Zukunft der Automobilität.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (57 KB)
Studie herunterladen (1,8 MB)

Das Internet ist noch jung – und trotzdem hat es die Welt derart verändert, dass wir uns ein Leben ohne World Wide Web kaum noch vorstellen können. Die Entwicklung konnte kaum rasanter verlaufen und weiterhin verändert sich das Netz gewaltig – und mit ihm das menschliche Zusammenleben. Die digitalen Trends mit einem Horizont bis 2015 sowie deren Auswirkungen auf unser Leben sind Thema der neuen Studie “Internet 2015” von f/21 – Büro für Zukunftsfragen.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (135 KB)

f/21 Büro für Zukunftsfragen erstellt für Autonetzer, der Plattform für Carsharing für Privatpersonen, ein Whitepaper zum neuen weltweiten Trend des gemeinschaftlichen Konsums. Darin werden die Entstehungsgründe dieses Trends analysiert und in einen gesellschaftlichen Zusammenhang gebracht. Privates Carsharing gilt als Paradebeispiel des Trends zum Teilen und ist die logische Weiterentwicklung des traditionellen Carsharings.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (192 KB)
Whitepaper herunterladen (439 KB)

Warum kaufen, wenn man auch ausleihen oder mieten kann? Was mit Carsharing begann, revolutioniert heute ganze Branchen: In Zukunft wird es kaum noch etwas geben, das wir nicht teilen, tauschen, ausleihen, und wiederverwenden – kurz: gemeinschaftlich konsumieren. Wie die Macht des Teilens die Zukunft des Konsums bestimmt, ist Thema der neuen Studie “Wir-Ökonomie” von f/21 Büro für Zukunftsfragen.

Vollständige Pressemeldung herunterladen (117 KB)

f/21 Quarterly liefert Ihnen 4-mal jährlich frisches Zukunftswissen direkt in Ihr Postfach.
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!