In der modernen Informationsgesellschaft gerät die alte Vorstellung der Bibliothek als Hort von Büchersammlungen ins Wanken. Haben Bibliotheken noch eine Zukunft? Selbstverständlich! Aber diese wird drastisch anders aussehen als das Bild von Bibliotheken vergangener Tage.

Denn deren Rahmenbedingungen haben sich durch die technologische Entwicklung ganz erheblich gewandelt. Das Internet hat hohe Erwartungen geweckt hinsichtlich der Schnelligkeit und Einfachheit, mit der heute auf Informationen zugegriffen werden kann. Diese Entwicklung stellt viele der traditionellen Rollen, die Bibliotheken längste Zeit innehatten, in Frage. In der Informationsgesellschaft wird es nicht allein auf die Verfügbarkeit von Informationen ankommen, sondern vielmehr wird der Knackpunkt die kontextualisierte Nutzung von Wissen zur Lösung von Problemen sein. Daher wird die Bedeutung der Bibliothek als Ort gelagerter Informationen hinter ihre Funktion als Anbieter unterschiedlichster Services zurücktreten.

Bibliotheken stehen an einem Scheidepunkt. Weiterhin erfreuen sie sich großer Beliebtheit, gleichzeitig werden neue Erwartungen an Bibliotheken herangetragen. Daher ist es Zeit, Rolle und Zweck öffentlicher Bibliotheken neu zu bewerten und Wege aufzuzeigen, wie diese auf den Wandel antworten können.

Bibliotheken werden sich im Lichte der umfassenden und tiefgreifenden Änderungen neu erfinden, sie werden nach der Logik einer vernetzten Welt funktionieren müssen. Dabei werden Innovationen, die nur auf das alte Bibliotheksmodell des Verleihens von Ressourcen aufbauen, nicht ausreichen. Es braucht neue Wege der Vernetzung zwischen Bibliotheken und ihrer Nutzergemeinde.

Wie wird und muss sich eine Institution mit derart langer Tradition in den nächsten Jahren wandeln? Welchen neuen Herausforderungen stehen Bibliotheken in einer zunehmend informatisierten Welt gegenüber? Welche Rolle spielen Bibliotheken in einer durch die digitale Revolution veränderten und sich verändernden Gesellschaft und Kultur?

Wir sind überzeugt: Mit den richtigen Weichenstellungen werden Bibliotheken eine bedeutende Rolle im digitalen Informationszeitalter spielen. Wollen Sie mehr darüber erfahren, wie es gelingt, das „Geschäftsmodell“ von Bibliotheken an die neuen Erfordernisse unserer Zeit anzupassen und sich proaktiv als Akteur in der gewandelten Informationslandschaft darzustellen, dann kontaktieren Sie uns!

Für den ersten Schritt in die Zukunft der neuen Bibliothekswelt bieten wir Ihnen unseren Workshop "Bibliothek neu denken", den wir speziell für Akteure der Bibliothekswelt entwickelt haben. Dabei gehen wir gemeinsam mit Ihnen den Auswirkungen des technologischen Wandels für Bibliotheken auf die Spur, erkunden neue Anforderungen und Tätigkeitsfelder für Ihre Einrichtung sowie entwerfen Zukunftsbilder, wie Sie sich in der veränderten Bibliothekslandschaft künftig aufstellen möchten. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Gerne referieren wir zu diesem Thema auf Ihrer Veranstaltung. In Vorträgen und Keynotes geben wir Antworten auf Ihre Zukunftsfragen sowie Impulse für Ihre Organisationsentwicklung. Weitere Informationen sowie Inspirationen für mögliche Vortragsthemen finden Sie hier.

Weitere Informationen

+++ NEU +++ f/21 Zukunftsperspektiven: Gameful City. Die Stadt als Spielraum jetzt kostenlos herunterladen +++ NEU +++

f/21 Quarterly liefert Ihnen 4-mal jährlich frisches Zukunftswissen direkt in Ihr Postfach.
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!